Ganz einfach den passenden Job und die richtige Firma in Thüringen finden


Thüringen - In der Mitte Deutschlands


Der Freistaat Thüringen ist eines der kleineren Bundesländer in der Bundesrepublik Deutschland, welches geografisch in der Mitte Deutschlands liegt und von fünf weiteren deutschen Bundesländern umgrenzt wird. Die Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt Thüringens ist Erfurt. Seine unmittelbaren Nachbarn sind der Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Niedersachsen und Bayern. Neben seiner exponierten Lage, die besonders von einigen Orten im Südwesten Thüringens als Mittelpunkt Deutschlands beansprucht wird, kann Thüringen als eines der neuen Bundesländer vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht bemerkenswerte Erfolge aufweisen. Die wirtschaftlich stärkste Region Thüringens ist heute entlang der Thüringer Städtekette zu finden, an der sich die sechs größten Städte von Westen nach Osten aufreihen. Dazu zählen Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena und Gera.


Die passenden Jobs in Ihrer Stadt!

Die passenden Firmen in Ihrer Stadt!


Thüringen als Wirtschaftsstandort


Erfurt, Weimar und Jena zählen zu den wirtschaftlich stärksten Regionen in den neuen Bundesländern. Eine geringere Wirtschaftsentwicklung ist dagegen im nördlichen Thüringer Becken und in Ostthüringen zu verzeichnen. Zu den Wirtschaftsunternehmen mit internationaler Bedeutung, die zugleich den Arbeitsmarkt nicht unerheblich begünstigen gehören beispielsweise "Bosch" in Arnstadt, Erfurt und Eisenach, "Carl Zeiss" (jetzt "Jenoptik") in Jena und "Opel" in Eisenach. Glas-, Keramik- Holz- und Spielwaren sowie textile Erzeugnisse und Produkte der metallverabeitenden Industrie sind typisch für Thüringen. Neben den Industrieunternehmen ist für Thüringen vor allem die Land-und Forstwirtschaft prägend. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist der Tourismus. Ebenfalls hat der Bergbau hier eine lange Tradition. Thüringen hat als eines der wasserreichsten Bundesländer eine nicht unerhebliche Bedeutung für die Energie-und Wasserversorgung. Die Saalekaskade, ein Talsperrensystem mit der Bleichlochtalsperre, der größten Talsperre Deutschlands, ermöglicht eine effiziente Nutzung der Wasserkraft. In der Region befinden sich noch weitere große Trinkwassertalsperren.

Der Arbeitsmarkt in Thüringen


Der Arbeitsmarkt in Thüringen war jahrelang durch die hohe Abwanderungsquote gut ausgebildeter Menschen in Richtung Westen gekennzeichnet. Dies war unter anderem geringeren Stundenlöhnen bei längeren Arbeitszeiten geschuldet. Die Herausforderung für die Thüringer Wirtschaft in den kommenden Jahren wird die Bemühung um Zuwanderung sein, um das Arbeitskräftepotential zu erhöhen. Höhere Arbeitslosigkeit, vor allem Langzeitarbeitslosigkeit ist größtenteils ein Problem der größeren Städte Thüringens. In den ländlichen Regionen liegt der Anteil arbeitsloser Menschen oft unter dem Bundesdurchschnitt. Thüringens kulturelle Vielfalt ist beeindruckend. Vor allem ist deutsche Geschichte hier erlebbar. Historische Schlösser und Burgen, wie die "Wartburg" in Eisenach gehören genauso zum UNESCO- Kulturerbe, wie die elf Stätten des "Klassische Weimars" und sind mit dem geschichtlichen Wirken bedeutender Persönlichkeiten verbunden. Eine reiche Museums- und Theaterlandschaft gehört ebenso in das kulturelle Bild Thüringens, wie Zeugnisse vielgestaltiger Architektur.